15.09.2012

10 Tipps für ein gesundes, langes Leben

Wenn man jung ist, ist „alt werden“ etwas abstraktes, etwas was uns nicht betrifft. Aber der Herbst unseres Lebens kommt, schneller als wir denken. Ein erstes Fältchen, ein graues Haar und es gibt kein zurück mehr. Was wir jetzt säen, ernten wir später.

  Ich glaube, jeder Mensch wünscht sich möglichst lange körperlich und geistig in Form zu bleiben. Mit einem gesunden Lebensstil ist man auf dem guten Weg und damit kann man nie früh genug anfangen.


1. An apple a day keeps the doctor away :)

Viel Obst und Gemüse in allen Farben und Sorten, Vollkornprodukte, gute Pflanzenfette, Hülsenfrüchten, fettarme Milchprodukte, viel Fisch, weniger Fleisch.

Gesunde Ernährung stärkt das Wohlbefinden und Immunsystem.

2. Mindestens 1,5- 2 Liter Wasser am Tag.

Alternativen:  Fruchtschorlen, Kräutertee

Das Wasser ist ein wichtiger Teil der Körperzellen. Ohne Wasser kann zum Beispiel das Blut nicht mehr richtig fließen und der gesamte Körper wird schlechter versorgt, Gehirnleistung und Konzentrationsfähigkeit lassen nach.

3. Reichlich Bewegung.

Das weißt jeder: Regelmäßiges Training, am besten an der frischen Luft, hält den Körper und Geist in Form. Um die Krankheiten vorzubeugen reicht eine halbe Stunde, fünf mal pro Woche.

4. Regelmäßige Entspannung.

Andauernder Stress macht uns krank, unseres Leben trüber und kürzer. In diesen verrückten und schnellen Zeiten ist es enorm wichtig regelmäßig einen Gang zurückschalten und relaxen.  Jeder von uns muss früh genug einen eigenen und vor allem gesunden Weg zur Entspannung finden.
Es gibt sehr viele Möglichkeiten. Yoga, lange Spaziergänge, Meditation, ein beruhigendes Hobby wie Basteln, Nähen, Fotografieren, Tagebuch führen …

5. Genug schlafen.

Optimal sind sechs bis acht Stunden pro Nacht. Unser Körper braucht dieser Zeit für die Regeneration. Im Schlaf arbeiten die Reparaturmechanismen unseres Körpers auf Hochtouren. Menschen die regelmäßig zu wenig schlafen,  haben unter anderem ein vielfach erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt. Denk daran: zu viel Schlaf kann genauso ungesund sein, wie zu wenig.

6. Gehirn-jogging.

Das Gehirn lässt sich wie ein Muskel trainieren. Um geistlich in Form zu bleiben, müssen wir unseren grauen Zellen täglich trainieren und immer wieder aufs Neue herausfordern. Muskeln, die immer auf gleiche Art trainiert werden, hören auf sich zu entwickeln, genauso funktioniert unseres Gehirn. Was hilft? Neugierig sein, immer wieder etwas Neues lernen, neue Herausforderungen und Ziele suchen.

7. Kein Nikotin!

Nikotin gilt als eine der wichtigsten Krebsursachen. Schöner macht es auch nicht. Gelbe Zähne und Finger, graues Teint und dieser Geruch…brrr! Mehr will ich dazu nicht sagen.

8. Am besten kein Alkohol!

 Höchstens ein halber Liter Bier oder ein Glas Wein pro Tag und mehrere alkoholfreie Tage pro Woche–  wer mehr trinkt riskiert seine Gesundheit und … Schönheit.

9. Regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen gehen.

Vorsorgeuntersuchungen können dazu beitragen, dass Gesundheitsrisiken sowie Krankheiten frühzeitig erkannt werden. Bei Frauen gehen die Vorsorgeuntersuchungen bereits mit 20 Jahren los. Lass dich am besten von deinem Arzt informieren.

10.  Denk positiv, sei glücklich, denn wahre Jugend und Schönheit kommen von innen.

 Darüber habe ich schon öfters geschrieben. Zum Beispiel hier:

http://prettyandhappy.blogspot.de/2012/08/wunderschon-von-innen-und-auen.html 


Kommentare:

  1. Und wieder ein wunderbar motivierender Post, der mir richtig Lust auf diesen Tag gemacht hat.
    Danke, dass du mich immer wieder daran erinnerst wie wichtig es ist, auf sich selbst zu achten.
    Sechs Stunden Schlaf finde ich aber schon ganz schön wenig!^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine liebe Worte und freue mich sehr, dass mein Post Dir gefällt :)

      Ja, sechs Stunden ist wirklich ein Minimum und ich glaube es betrifft eher die älteren Menschen, die brauchen ziemlich wenig Schlaf...

      Liebe Grüße

      Kami

      Löschen
  2. Bis auf die Vorsorgeuntersuchungen (meiner Meinung nach sinnlos und stopft nur Ärzten die Geldbeutel voll), find ich das eine tolle Liste und ich versuche mich auch daran zu halten wenns geht..
    Ich mag deinen Blog!
    xoxo
    Carlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Carlin. Danke für den Kommentar. Ich freue mich sehr, dass mein Blog Dir gefällt! :-) Liebe Grüße. Kami

      Löschen
  3. Ist zwar eine nette Idee aber ich finde es ziemlich einfallslos die schon allseits bekannten Lebensweisheiten wie ein Wiederkäuer deinen Lesern einfach hinzuknallen.

    Natürlich lebt man gesünder wenn man nicht raucht oder Alkohol trinkt. Du tust ja fast so als hättest du das Rad neu erfunden..wirkt alles jedenfalls sehr lächerlich. Zum Beispiel wäre es bestimmt interessanter zu wissen, dass Sanddorn mehr Vitamin C als eine Zitrone hat. Sowas wäre lesenswert und nicht die alte Leier das viel Bewegung wichtig ist.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anonym

    Danke für Deinen Kommentar. Ich tue nicht so, als hätte ich das Rad neu erfunden. Ich denke nur, dass wir heutzutage sehr schnell und intensiv leben und oft die einfachsten Wahrheiten aus den Augen verlieren. Ich glaube, über das, was Menschen gut tut kann man nicht genug schreiben.

    Die Tatsache, dass Sanddorn mehr Vitamin C als Zitrone hat, ist auch nicht gerade die Neuigkeit des Jahres.

    Liebe Grüße

    Kami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Meinung bin ich auch. Ich kenne auch viele Tipps schon, lese sie aber trotzdem gerne, weil sie einen neu motivieren und uns immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass wir auf uns achten müssen.
      Die Sanddornsache ist jedenfalls auch nicht origineller^^

      Löschen