22.10.2012

10 bewegende Tipps für Sportmuffel



Ich hoffe, Ihr habt ein wunderschönes Wochenende gehabt. Der Herbst zeigt sich ja von seiner schönsten Seite. Die Sonne gibt noch einmal alles und lässt die angenehm warme herbstliche Tage in den schönsten Farben erstrahlen. Was will man mehr?!

 Morgen ist leider schon wieder Montag und der Alltagswahnsinn fängt wieder an. An solchen Tagen fällt uns oft die Zeit, Möglichkeit, oder einfach Lust um noch ins Fitness Studio zu gehen oder eine runde zu joggen. Deswegen ist es sehr wichtig, dass wir mehr Bewegung in unseren Alltag einbauen. Nach dem Motto „Steter Tropfen höhlt den Stein“,  schon eine kleine Aktivität mit geringer Intensität hat eine positive Wirkung auf unseren Körper und die Gesundheit.

Hier ein paar Tipps, wie wir unkompliziert mehr Bewegung in unserem Tagesablauf bringen können.


1. Ein Klassiker- Treppen steigen.

Schon 20 min Treppen steigen verbrennt etwa 100 Kalorien, sind gut für Herz und Kreislauf  und straffen zusätzlich Beine und Po.



2. Rolltreppen laufen.

Lass Dich nicht einfach nur transportieren, sondern laufe dem Ziel entgegen. So verbrennst Du ein Paar Extra -Kalorien und sparst noch die Zeit.


3. Aufrecht am Telefon.

Steh auf beim Telefonieren und bewege Dich dabei. Das hält fit- und beim Gehen klingt die Stimme auch dynamischer.


4. Zähneputzen mit Extra Punkte.

Beim Zähneputzen mit den Füßen auf und ab wippen, mal die rechte, mal die Linke Ferse hochheben und schon hast Du eine kleine Morgengymnastik hinter Dir.


5. Kürzerer Busfahrt

Beim Busfahren eine Station früher aussteigen und ein paar Extra -Minuten an der frischen Luft genießen. Das tut immer gut!


6. Bleib mal stehen.

In öffentlichen Verkehrsmitteln kannst Du stehen bleiben. Da man mehr Muskeln anspannen muss, wenn man steht, verbraucht man im Stehen auch entsprechend mehr Kalorien als im Sitzen. Noch effektiver: Bauch- oder Pomuskel immer wieder anspannen und die Spannung kurz halten.


7.  Bewegung am Schreibtisch.

Jede Stunde vom Stuhl aufstehen und sich ein bisschen bewegen, wenn möglich, eine kleine runde durch Büro oder Wohnung drehen, die Sitzposition öfters wechseln, unterm Schreibtisch die Beinen bewegen und die Muskeln immer wieder kurz anspannen.


8.  TV-Training.

In der Werbepause auf der Stelle laufen, Handfläche zusammenpressen, halbe Kniebeugen absolvieren oder auf den Zehen wippen.

 Ich habe mich neulich mit meinem alten Stepper  wieder versöhnt und schaue mir Lieblingsserien während meine Beine und Po hart arbeiten. Zeit vergeht sehr schnell und ich vergesse sogar, dass ich eigentlich trainiere ;)


9. Hausarbeit macht fit.

Diese Aufgaben müssen erledigt werden. Gut, dass wir dabei ein paar zusätzlichen Kalorien verbrennen können.

Staubsaugen: 120 Kcal/ 30 Min
Geschirrspülen : 75 Kalorien/ 30 Min.
Fenster putzen: 110 Kalorien/ 30 Min.
Gartenarbeit: 200 Kcal/ 30 Min.
Bügeln: 100 Kcal/ 30 Min
Kochen: 100 kcal/ 40 Min.
Auto polieren: 100 Kcal/ 20 Min
Gassi mit dem Hund gehen: 100 Kcal/ 15 Min


 10. Mehr Bewegung zwischendurch.

Du musst auf die Toilette oder brauchst etwas aus der Küche?
Mach unterwegs ein paar Kniebeugen, Wandliegestützen oder hüpfe energisch.

Kommentare:

  1. Tolle Tipps =)
    Ich glaube dafür braucht man wirklich viel Disziplin und es ist garnicht so einfach, die eigene Fitness ständig im Hinterkopf zu haben. Irgendwann ist man meist so sehr mit einer Aufgabe beschäftigt, dass man solche Dinge komplett vergisst und einem erst abends wieder auffällt, welche Möglichkeiten man verpasst hat.
    Toll, dass du immer wieder daran erinnerst =)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab dich getaggt und würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi!

    Schöner Blog! ich verfolg dich mal. Wenn du magst, schau doch mal bei mir vorbei und vernetz dich mit mir. Ich würde mich sehr über einen Besuch und evtl. Mitgliedschaft von dir freuen.

    Liebe Grüße

    http://romyfischer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Da du Follower von meinem Blog bist, möchte ich doch hiermit darauf hinweisen, dass ich meine URL geändert habe und wenn du weiterhin Interesse hast, du deshalb meinen Blog "entfolgen" und dann wieder neu folgen musst. Ansonsten bekommst du keine Benachrichtigungen mehr über neue Einträge. Anders geht es leider nicht, da ich nicht selbst meine Leser löschen und neu einladen kann.
    Ich würde mich freuen, dich auch in Zukunft bei mir begrüßen zu können.

    Und vielen Dank, für deinen Kommentar, dass du mich vermisst hast. Aber ich hatte eine kleine Auszeit benötigt. Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel, weil ich plötzlich verschwunden bin.

    LG.

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Kami,

    schade, dass man schon so lange nichts von dir gehört hat. Ich hoffe bei dir ist alles soweit in Ordnung.
    Ich habe dich soeben getaggt und hoffe, dass du Lust hast, mitzumachen =)

    http://lashura.blogspot.de/2012/11/von-kirchenlehrern-und-kinderschuhen.html

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Kami,

    ich hatte ja die ganze Zeit gehofft, dass bald doch wieder ein neuer Blogpost kommt und du nur eine kurze Pause einlegst. Aber inzwischen mache ich mir Sorgen. Ich hoffe sehr, dass bei dir alles in Ordnung ist und du bald wieder aktiv in der Bloggerwelt aktiv bist.
    Mir fehlen eine inspirierdenen Post und lieben Kommentare.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kami,
    du warst früher eine Leserin meines Blogs Fräulein Chaos, aber mittlerweile bin ich umgezogen. Neues Jahr, neues Glück, neuer Blog: Stephaniesternenstaub.wordpress.com
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mich dort einmal besuchen kommen würdest.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen